Bauheizung

Beim Bauen können Nässe und Feuchtigkeit den Terminplan verzögern. Eine rasche und effiziente Lösung ist gefragt. Suter Entfeuchtungstechnik bietet langjährige Erfahrung und mit den mobilen Pellet-Heizungen ein innovatives Produkt, welches einfach, höchste Flexibilität bei knappen Platzverhältnissen bietet. Eine echte Alternative für Bauheizung und Bautrocknung – umweltfreundlich und bequem ganz ohne Spezialbewilligungen oder gewässerschutzrechtlichen Auflagen.

Der Energieverbrauch ist heute auch im Bauwesen ein ernst zu nehmender Kostenfaktor. Der Neubau eines Einfamilienhauses enthält zum Beispiel in Verputz und Mauerwerk deutlich mehr als 1000 Liter überschüssiges Wasser. Das muss raus, da sonst Schimmelpilz droht, der die Gesundheit und das Portemonnaie gefährdet.

Unsere modernen Geräte heizen Rohbauten wirksam und kostengünstig. Mit einer mobilen Heizung von Suter heizt gewährleisten Sie auch in nassen und kalten Wintermonaten einen plangemässen Bau.

So funktioniert unsere Bauheizung

Kernstück der mobilen Pellet-Heizanlage ist ein Modul mit 150 Kilowatt Leistung. Analog zu Bauheizungen mit Öl wird Warmluft erzeugt und diese mittels Schläuchen im Gebäude

verteilt. Die Leistung der Heizung lässt sich durch die Nutzung einer beliebigen Zahl von Modulen je nach Bedarf flexibel dem Baufortschritt anpassen – das steigert gegenüber einem einzigen grossen Heizgerät die Effizienz und spart Kosten.

Als Bauunternehmer müssen Sie sich im Zusammenhang mit der Beheizung auf der Baustelle  grundsätzlich um nichts kümmern; so erfolgt die Temperatursteuerung automatisch durch einen Thermostaten - alles andere wird durch die Steuerungstechnik sichergestellt. Möglich macht dies ein Fernwartungssystem, welches laufend alle relevanten Daten an den Pikettdienst übermittelt. So können zum Beispiel die Nachlieferung von Pellets und die Leerung des Aschebehälters rechtzeitig organisiert werden. Ebenso löst das System einen Alarm aus, wenn ein Modul ausfällt. Für die Behebung des Problems ist rund um die Uhr ein Pikettdienst verfügbar. So besteht für die Betreiber der Baustelle kein Risiko, dass Frostschäden durch den Ausfall von Heizmodulen entstehen.

Vereinbar mit energiefreundlichen Gebäuden

Solange die installierten Heizungen in einem Rohbau nicht einsatzbereit sind, können vor allem in den Wintermonaten Kälte, Feuchtigkeit und Nässe zu einem Problem werden. Der Einsatz von Holzpellets für die Bauheizung ist eine gute Möglichkeit, die gesamte Ökobilanz des Gebäudes auch während der Bauphase positiv zu beeinflussen und einem allfälligen Schimmelbefall frühzeitig entgegen zu wirken. Eine effiziente Baubeheizung während dieser Zeit spart Energie und Folgekosten.

Eine Bauheizung lohnt sich langfristig

Wasserschäden kosten dauerhaft, denn feuchte Mauern isolieren viel schlechter als trockene. In den ersten drei Jahren können die Mieter oder Hausbesitzer mit trockenen Räumen ihre Heizkosten um bis zu 70 Prozent reduzieren.

Bauheizung schnell und flexibel mieten

Damit Sie dem Termindruck gerecht werden, liefern wir Ihnen die mobile Bauheizung schnellstmöglich auf die Baustelle. Dank unserem flächendeckenden Standortnetz sind wir flexibel in der Bereitstellung der Heizungen.


Christian Suter, Technischer Leiter

Christian Suter steht Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

0800 8 6666 8
info@suterheizt.ch

Interessiert? Kontaktieren Sie uns unverbindlich für weitere Informationen oder eine Offerte.

0800 8 6666 8
info@suterheizt.ch

Medien

Publireportage im Schweizer Energiefachbuch 2017: Pellets statt Öl: Umweltfreundliche, mobile Bauheizungen

Publireportage im Schweizer Energiefachbuch 2016: Bauheizung mit Holzpellets – effizient und umweltfreundlich

Publireportage Schweizer Holzzeitung 8/2015: Mobile Holzpellet-Heizungen wärmen das WEF CO2-neutral

Download

Das Wichtigste auf einen Blick – auch in französisch.

Referenzen

Zufriedene Kunden – unsere beste Visitenkarte